Faszination Glücksspiel

Warum uns Menschen das Glücksspiel fasziniert


Was ist Glücksspiel?

Ein Glücksspiel ist ein Spiel, in welchem der Ausgang größtenteils vom Zufall bestimmt ist. Das bedeutet, dass es nicht auf die Geschicklichkeit, das Wissen oder die Strategie des Spielers ankommt, sondern eben auf sein Glück.
Gerade dieser letzte Punkt macht für viele den Reiz des Glücksspiels aus. Vor dem Glück sind alle Menschen gleich, egal ob alt oder jung, arm oder reich. Fortuna begünstigt niemanden von vorne herein und jeder hat dieselbe theoretische Chance, um zu gewinnen. Deswegen erfreut sich das Glücksspiel auch nach wie vor großer Beliebtheit über alle Bevölkerungsschichten hinweg.

Im Gegensatz dazu gibt es die kombinatorischen und die strategischen Spiele. In diesen kann der Spieler seine Gewinnchancen erhöhen, indem er lange trainiert oder sich in die Theorie einarbeitet. Genau das ist aber beim Glücksspiel eben nicht gewollt. Jeder, der an den Tisch kommt, hat dadurch dieselben Startchancen auf den Sieg.

Was macht den Reiz des Glücksspiels aus?

Wie gesagt sind beim Glücksspiel alle Menschen gleich und ein junger Mann ohne Erfahrung kann den Jackpot genauso gut knacken wie ein alter Unternehmer. Beide spielen auch gerne, aber woran liegt das? Was macht die Faszination dieses Spiels aus?
An erster Stelle ist natürlich die Hoffnung auf den Sieg der ausschlaggebende Punkt. Wir Menschen lieben es zu hoffen. „Die Hoffnung stirbt zuletzt“, ist eine bekannte Redewendung. Da es größtenteils am Zufall liegt, ob man gewinnt oder nicht, bleibt einem bloß die mehr oder weniger „abergläubische“ Hoffnung. Man will daran glauben, dass man gewinnen kann und dieses sture und optimistische Festhalten an der Vorstellung ist in sich selbst schon eine Art von Spaß, den man bei der Sache hat. Man möchte gewinnen, spielt mit dem Gedanken des Sieges, malt sich Bilder aus, was man alles tun könnte, wenn man einen großen Jackpot knacken würde, fiebert der Enthüllung des Ergebnisses entgegen und selbst wenn man am Ende verloren haben sollte, so hat der ganze Prozess mit seiner emotionalen Einbindung und der psychologischen Spannung trotzdem richtig viel Spaß gemacht. So ist es immer wieder interessant, mal an einem solchen Spiel teilzunehmen, vor allem, wenn man dann auch noch die soziale Komponente hinzunimmt und mit Freunden vergleichen kann, wer dem Sieg nun nähergekommen ist.

Welche Arten von Glücksspiel gibt es?

Würfelspiele:
Das Glücksspiel wird schon seit langer Zeit gespielt. Bereits 3000 v. Chr. gab es wohl schon Glücksspiele, zumindest wurden aus dieser Zeitepoche bereits sechsseitige Würfel gefunden. Damit gehört das Würfelspiel wahrscheinlich zu den ältesten Glücksspielen der Welt. Ein Würfel lässt sich natürlich auch verhältnismäßig leicht herstellen. Tatsächlich wurden die ersten Würfel aus Knochen geschnitzt. Hier konnte also der eine dem anderen die erbeuteten Felle abluchsen, indem er sie beim Würfelspiel am Lagerfeuer gewann. Eine clevere Strategie für alle, die selber nicht gut im Jagen waren. Das Würfelspiel ist auch heute noch fester Bestandteil des Angebots in Casinos und lässt sich sogar mit kombinatorischen Elementen vereinen, um dabei doch noch ein bisschen das Gehirn anzustrengen.

wurfelspiele

Sportwetten:
Sportwetten verdoppeln im Grunde genommen den Nervenkitzel, den man beim Anschauen eines Spiels hat. Man fiebert nicht nur mit seinem favorisierten Team mit, sondern hat auch noch den Punktestand der Mannschaften im Kopf, auf den man gesetzt hat. So wurde bereits im antiken Rom auf die Ausgänge der Gladiatorenkämpfe gewettet.
Heutzutage ist es nicht unüblich, dass inoffizielle Wetten unter Kollegen am Arbeitsplatz getroffen werden, wenn zum Beispiel gerade mal wieder eine Fußball Weltmeisterschaft stattfindet. Die Beträge müssen ja nicht hoch sein. Man wettet für den Spaß an der Sache und um den anderen zu beweisen, dass man selber die Mannschaften am besten einschätzen kann. Wem die kleine Wette unter Freunden zu langweilig ist, der kann auch im Wettbüro seine Sportwetten abschließen. Durch die größere Menge an Teilnehmer können hier natürlich auch größere Summen gewonnen werden. Alternativ kann man Sportwetten auch bequem von zuhause aus abschließen. Es gibt zahlreiche Anbieter im Internet (Bet365 etc.), die zu so ziemlich jedem aktuell laufenden Spiel auch die passende Wette haben.

Kartenspiele:
Um Kartenspiele für die Menschheit überhaupt erst möglich zu machen, musste natürlich zuerst das Papier erfunden werden. Zwar schrieben die alten Ägypter schon seit langem auf Papyrus, aber die Haltbarkeit und Oberflächenstruktur waren sehr schlecht. Es bedurfte des Erfindergeistes des genialen Chinesen T'Sai Lun, um endlich der Menschheit ein zuverlässiges Schreibmaterial zur Verfügung zu stellen. Dadurch stand der Erfindung von Spielkarten nichts mehr im Wege. Dabei gehören Kartenspiele heute zu der Sorte von Glücksspielen, die noch eine relativ hohe strategische Komponente enthalten. Die Geselligkeit beim Kartenspielen ist dabei auch ein großer Pluspunkt. Miteinander wird gefiebert und gelacht und man kann einen schönen Abend mit Freunden oder Fremden verbringen und sich köstlich amüsieren.

Beim Poker kann man die Chancen für das Erscheinen bestimmter Karten mathematisch abwägen und die Höhe seiner Wetten darauf anpassen. Allerdings muss man dazu mathematisch sehr fit im Kopf sein oder man lernt die Tabellen für die Wahrscheinlichkeiten der unterschiedlichen Situationen auswendig. Allerdings kann man beim Poker auch durch psychologische Kenntnis und Einschätzung seiner Mitspieler und das eigene Gefühl der Intuition gewinnen. Dadurch wird das Spiel natürlich nochmal um einiges interessanter. Eine Partie kann sich auch sehr in die Länge ziehen und dann kommt es am Ende darauf an, wer es schafft, wirklich stundenlang einen kühlen Kopf zu bewahren. Das heißt, sogar Charaktereigenschaften sind hier für den Ausgang des Spiels relevant. Es ist also kein Wunder, dass Poker zu einem der beliebtesten Kartenspiele überhaupt gehört. Beim Poker haben sich im Laufe der Zeit unterschiedliche Varianten herausgebildet. Bekannt sind vor allem der Texas Hold'em und der Omaha Hold'em. Der Unterschied liegt dabei bloß in der Kartenanzahl, die man zum Beginn des Spiels bekommt – nämlich 2 Karten beim Texas Hold'em und 4 Karten beim Omaha Hold'em. Durch die vier Karten des Omaha Hold'em wird das Spiel erheblich undurchsichtiger. Man könnte sagen, die Glückskomponente wird stärker und die strategische Komponente schwächer, da sich durch die vielen neuen Verteilungsmöglichkeiten der Karten nur sehr schwer mathematisch abschätzen lässt, wie die aktuelle Situation zu beurteilen ist.

Black Jack erfreut sich als Kartenspiel auch einer großen Beliebtheit und ist ebenfalls im Standard-Repertoire eines jeden Casinos enthalten. Interessanterweise ist dies das einzige Glücksspiel, dass man wirklich strategisch auf lange Sicht schlagen kann. Das ist zwar relativ schwierig und setzt ein hohes Maß an Vorbereitung und Training voraus, aber es wurde schon von mehreren „Superhirnen“ im Fernsehen demonstriert. Der Trick liegt darin, dass man sich wirklich sämtliche Karten, die im Spiel bereits erschienen sind, merken muss, um dann die Wahrscheinlichkeit abschätzen zu können, welche Karten als nächstes auf den Tisch gelegt werden. Allerdings wissen Casino-Besitzer natürlich längst, dass so etwas möglich ist und verweisen jemanden, der am Black Jack Tisch zu schnell und zu oft gewinnt, dann gerne auch des Hauses. Man probiert diese Strategie also auf sein eigenes Risiko. Wenn man Pech hat, fliegt man raus.

Einarmige Banditen:
Diese Bezeichnung hat natürlich eine negative Konnotation. Im Englischen spricht man von „Slot Machines“. Diese Art von Glücksspiel findet an einem Automaten statt, in welchem man für den Einwurf von Münzen bebilderte Walzen ins Rollen bringen kann. Dabei enthält jede Walze dieselben Bilder, aber man muss es schaffen, dass möglichst viele Walzen nach dem Drehen dasselbe Bild zeigen. Umso höher hierbei die Übereinstimmung ist, umso höher ist der ausgeschüttete Gewinn. Das Ganze wird oft noch mit Spezialsymbolen, an die nochmal besondere Regeln für Bonuspunkte gekoppelt sind, interessanter gemacht. Die Bezeichnung „Einarmiger Bandit“ geht auf die Automaten zurück, die einen einzelnen Hebel hatten, mit welchem die Walzen in Bewegung gesetzt wurden. In Deutschland dürfen diese Geräte nur in Casinos aufgestellt werden. Das ist natürlich eine relativ große Einschränkung, vor allem für Menschen, die nicht in einer Stadt wohnen. Hier bietet aber das Internet eine attraktive Alternative. Seiten wie zum Beispiel Bet365 bieten neben Karten- und Würfelspielen auch eine große Auswahl dieser Walzenspiele an.

einarmige banditen

Online oder „physikalische“ Casinos?

Der Vorteil eines Online Casino ist ganz klar, dass man bequem von zuhause aus spielen kann und das auch noch wirklich zu jeder Tages- und Nachtzeit. Auch ist hier die Auswahl der Spiele normalerweise um einiges größer. Das lässt sich auf einer Internetseite ja auch viel schneller installieren, als physikalisch irgendwo vor Ort erst mal einen Bereich umbauen zu müssen.
Der große Vorteil am klassischen Casino ist natürlich die unschlagbare Atmosphäre und dass man dort direkt mit anderen Menschen in Kontakt tritt, kommuniziert, die Gemeinschaft genießt und auch das faszinierende, Charakter enthüllende Wechselspiel der Emotionen im Laufe der Partien beobachten kann.

Wo man seiner Spielfreude nachgeht ist natürlich jedem freigestellt. Heutzutage kann man auch auf seinem Smartphone die entsprechenden Apps installieren, um unterwegs, sei es am Bahnhof oder in der Schlange im Supermarkt, die ansonsten einfach nur abgewartete Zeit mit einem spannenden Spiel zu verbringen, das auch noch Gewinnchancen bietet. Neben meinen zahlreichen Apps zur Aufgabenplanung, Kommunikation, Bildung etc. hat nun auch eine App von Bet365 seinen Platz auf meinem Smartphone gefunden.

Und so bleibt die Faszination am Glücksspiel über die Zeitalter hinweg erhalten. Wurde früher noch in der Höhle um Felle gewürfelt, so kann man heute die neuesten Technologien verwenden, um seiner Leidenschaft nachzugehen. Dabei wird es mit den vielen Möglichkeiten, die die rasante Entwicklung der Technologie bietet, natürlich von Tag zu Tag spannender im Leben des Glücksspielers.